petervoss_logo
VOSS QET 4001 & 4012
Messtaster mit +/- 1mm Messhub

Prinzip

In den Messtastern findet das bewährte Prinzip der induktiven Halbbrücke seine Anwendung. Dadurch wird eine absolut hysteresefreie Messung möglich. Die Messbolzen sind in hochpräzisen Kugelführungen gelagert. Der Messtaster ist mit seinem robusten Gehäuse weitgehend gegen mechanische Beanspruchung geschützt. Der Faltenbalg wird durch eine Hülse, mit der zugleich der Vorhub eingestellt werden kann, abgedeckt und geschützt. Sämtliche Messtaster stimmen in ihren elektrischen Daten überein und können an Geräte verschiedener Hersteller, z.B. an Arndt & Voß Geräte (ehemals AYE) angeschlossen werden. Es ist jedoch ohne weiteres möglich, diese Messtaster mit einem modifizierten Abgleich an andere Messsysteme (z.B. Mesas, Promess, Tesa, …) einzusetzen.

Download

Technisches Datenblatt

VOSS QET4001_4012

Technische Daten

QET 4001 QET 4012
IP 64Messtaster, Schutzart nach DIN 40050IP 64
IP 40Kabelstecker, Schutzart nach DIN 40050IP 40
JaTesa-kompatibel, 5 pol. Stecker, federgeführtJa
3 mmMessbolzenweg3 mm
+/- 1 mmMessweg+/- 1 mm
0,6 NMesskraft0,6 N
axialKabelaustrittradial
2mKabellänge, Mantel PUR2m
d = 8 g 6Einspannungd = 8 g 6
KugelführungMessbolzenlagerungKugelführung
0,01 µmMesswertwiederholbarkeit0,01 µm
M 2,5Messeinsatz auswechselbar, GewindeM 2,5
0,05µm / ºCTemperaturkoeffizient0,05µm / ºC
0 - 60 ºCArbeitstemperaturbereich0 - 60 ºC
-5 bis 65 ºCBetriebstemperaturbereich-5 bis 65 ºC
-20 bis 80 ºCLagertemperaturbereich-20 bis 80 ºC
< 1%Systemgenauigkeitsfehler< 1%
3,0 VeffSpeisespannung3,0 Veff
10 kHzTrägerfrequenz10 kHz